Startseite » Ratgeber » Ab wann lohnt sich ein Holzspalter?

Ab wann lohnt sich ein Holzspalter?

Holzspalter sind Geräte, welche zum Spalten von Holz verwendet werden. Nachdem das jeweilige Holzstück den festen Keil der Maschine getrieben wurde, spaltet sich dieses und ist im Anschluss wesentlich leichter bzw. komfortabler zu lagern.

Ab wann lohnt sich ein Holzspalter?
Ab wann lohnt sich ein Holzspalter?

Hochwertige Geräte, die in ersten Linie im Bereich der Forstwirtschaft Verwendung finden, arbeiten mit hydraulischen Mechanismen. Holzspalter, die im Baumarkt Privatpersonen zugänglich sind, sind in der Regel lediglich mit einer Gewindestange ausgestattet und verfügen deshalb über eine wesentlich geringere so genannte Spaltkraft. Um sich für das richtige Modell zum richtigen Zeitpunkt zu entscheiden, müssen Interessierte viele Frage für sich selbst beantworten und diese abwägen.

Der Preis

Moderne Holzspalter gehören zur Kategorie der modernen Landmaschinen und kosten in der Regel nicht weniger als 1.500 Euro. Modell aus dem Baumarkt sind hingegen unter Berücksichtigung einer wesentlich geringeren Qualität für einen Preis von rund 400 Euro zu haben.

Privatleute, die lediglich trockenes und zugleich stabil beschaffenes Holz in großer Menge für ihre eigenen Zwecke verarbeiten möchten, sind mit den „Baumarkt-Maschinen“ bestens bedient.

Eine gute Qualität ergibt sich mitunter aus der Spaltkraft

Wo kann man Holzspalter mieten?Für die Erreichung der bestmöglichen Qualität sind Holzspalter mit einer variabel einstellbaren Höhe ein unbedingtes Muss. In diesem Zusammenhang ist es vollkommen egal, ob das gespaltene Holz für ein Stuhlbein oder für die Anfertigung einer hochwertigen Tischplatte dienen soll.

Damit die Arme des Handwerkers nicht ermüden, sollte dieser stets die Kontrolle über den jeweiligen Arbeitsschritt besitzen. Wer sich hingegen lediglich auf die Angabe der Spaltkraft verlässt, wird schon sehr bald enttäuscht werden, da diese keineswegs eine qualifizierte Auskunft über das Leistungsvermögen der Maschine darstellt und ausschließlich als ein Bestandteil des Leistungsumfangs zu verstehen ist.

Verletzungsgefahr berücksichtigen

Holzspalter unterliegen grundsätzlich einer hohen Verletzungsgefahr. Vor diesem Hintergrund haben sich einige Hersteller dazu entschlossen, ihre Geräte mit einem so genannten Zweihandauslöser auszustatten und auf diese Weise das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Experten raten trotz aller Sicherheitsvorkehrungen dazu, eine Schutzkleiderung bei der Arbeit mit dem Holspalter anzuziehen. Insbesondere all jene, die sich für einen Kegelspalter entscheiden, sollten nicht an der falschen Stelle sparen und sich gleichzeitig einen derartigen Anzug mit hoher Schutzfunktion zulegen.

Bei diesen Geräten besteht ein hohes Risiko, dass lose Kleidungsstücke in die Mechanik des Holzspalters geraten.

Fazit

agt-holzspalter-fussbetriebModerne Holzspalter verfügen über eine hohe Leistungsfähigkeit und sind gleichzeitig mit der größtmöglichen Aufmerksamkeit zu behandeln. Wer sich fragt, wann der richtige Zeitpunkt für den Einsatz eines Holzspalters ist, kann sich an den oben erwähnten Fragestellungen orientieren und sich auf dieser Basis selbst einschätzen. Grundsätzlich hilt ein Gerät dieser Art dabei, schnell und zuverlässig anstrengende Arbeiten zu erledigen.

<

Check Also

Wieviel KW sollte eine Elektro Kettensäge haben?

Wieviel KW sollte eine Elektro Kettensäge haben?

Eine Kettensäge ist in einigen Berufen unentbehrlich, beispielsweise um Bäume zu fällen. Des Weiteren müssen …

Warum sägt meine Kettensäge schief?

Warum sägt meine Kettensäge schief?

Die Kettensäge liefert, richtig eingesetzt, einzigartige und schnelle Ergebnisse. Eine kräftige Leistung und ein solider …